Seitenmarkise ausziehbar

Seitenmarkise ausziehbar, verschiedene Höhen, verschiedene Varianten und deshalb sehr flexibel und vielseitig. Seitenmarkisen sind ausziehbar und dies ist der größte Vorteil den sie gegenüber vielen anderen Lösungen haben.

  • ausziehbar
  • verschiedene Höhen
  • verschiedene Varianten

Die ausziehbare Seitenmarkise ist eine der beliebtesten Lösungen für den Sichtschutz auf der Terrasse, dem Balkon und auch im Garten.

In diesem Artikel werden die verschiedenen Merkmale der ausziehbaren Seitenmarkise erläutert.

Seitenmarkisen können unterschiedlichen Nutzen haben

Seitenmarkise ausziehbar: Die meisten Seitenmarkisen sind in einfacher Ausführung, also nur zu einer Seite ausziehbar. Einige Modelle können auch zu beiden Seiten herausgezogen werden, das sind doppel Seitenmarkisen und diese können auch über Eck aufgestellt werden.

Seitenmarkisen schützen vor Sonne, Blicken und Wind. Im Folgenden werden diese Aspekte genauer betrachtet.

Seitenmarkise ausziehbar als Sichtschutz

Eine Seitenmarkise ist flexibel und bietet einen guten Sichtschutz. Nach der Installation hat man mit einer Seitenmarkise eigentlich kaum noch Aufwand. Will man sich vor Blicken schützen zieht man die Markise auf und wenn man sie nicht mehr braucht kann man sie einrollen lassen.

Durch die automatische Rückrollfunktion hat man mit der Seitenmarkise eigentlich keine Probleme mit dem Einrollen. Meistens wird diese Markise als Sichtschutz verwendet, aber es gibt noch andere Gründe warum man sich für eine Seitenmarkise entscheiden kann.

Seitenmarkise ausziehbar als Windschutz

Während der Sichtschutz auf der Terrasse oder auf dem Balkon sehr wichtig ist wird für viele auch der Windschutz immer wichtiger. Dieser Aspekt kann gerade am Pool wichtig werden.

Nach dem Pool wollen sich die meisten noch ein bisschen sonnen oder einfach entspannen und dabei kann der Wind auch mal unangenehm werden. Für diese Situation kann die Seitenmarkise auch sehr nützlich sein wenn sie in der Nähe des Pools montiert ist. Auch hier einfach die Seitenmarkise herausziehen und einrasten und schon hat man einen gute Windschutz und Sichtschutz zugleich an seinem Pool.

Relevant kann der Windschutz auch auf der Terrasse oder auf dem Balkon sein, auch hier gibt es verschiedene Lösungen aber die Seitenmarkise ist wohl die beste Alternative.

Varianten – Seitenmarkise ausziehbar

Seitenmarkisen haben unterschiedliche Funktionen mal als Sonnenschutz, Sichtschutz oder auch als Windschutz. Das ist eines der Gründe warum die Seitenmarkise so beliebt ist.

Es gibt aber auch verschiedene Varianten die hier vorgestellt werden.

Einfache Seitenmarkisen

Die einfache Seitenmarkise ist ein einzeln ausziehbarer Sichtschutz also eine normale Seitenmarkise.

Diese Seitenmarkisen haben entweder eine Höhe von 160, 180 oder 200 cm und können bis zu 300 cm zu einer Seite herausgezogen werden.

Doppel Seitenmarkisen

Die doppel Seitenmarkise besteht im Grunde aus zwei einzelnen Seitenmarkisen sind aber technsich oft ein Gebilde. Je nach Hersteller können diese auch unterschiedlich ausfallen oder verschieden konzipiert sein.

Der Vorteil von doppel Seitenmarkisen ist, dass sie doppelt so viel Sichtschutz bieten und daher werden sie oft im Garten auf der Terrasse oder am Pool eingesetzt. Man kann diese Variante gerade oder über Eck einsetzten je nachdem wie man sich vor Blicken schützen will.

Verschiedene Höhen

Es gibt einige Standard-Höhen und diese decken eigentlich den meisten Bedarf ab. Krumme Zahlen wird man auf Grund von standardisierten Fertigungsverfahren nicht vorfinden auch wenn es natürlich bei jeder Fertigung zu kleinen Abweichungen kommen kann. Abweichungen sind bei jeder Fertigung egal um welches Produkt es sich dabei handelt völlig normal, aber es wird imer ein bestimmtes Maß angepeilt.

Im Folgenden werden die verschiedenen Höhen aufgelistet.

Höhen: Seitenmarkise ausziehbar

  • Seitenmarkise 160 cm
  • Seitenmarkise 180 cm
  • Seitenmarkise 200 cm

Seitenmarkise 160 cm: Diese Seitenmarkise kann auf der Terrasse oder dem Balkon eingesetzt werden. Sie eignet sich auch für den Garten oder den Pool aber dort findet man oft solche mit einer Höhe von 180 cm vor.

Seitenmarkise 180 cm: Diese Höhe ist für viele Bereiche ideal und eine der beliebteren Höhen mit der Höhe von 160 cm. Man kann Seitenmarkisen mit dieser Höhe eigentlich überall einsetzen und das kann man auch oft so beobachten.

Seitenmarkise 200 cm: Eine Seitenmarkise mit dieser Höhe dient vor allem dem Sichtschutz und wenn man seine Terrasse vor Blicken schützen möchte kann entweder diese oder die mit 180 cm verwendet werden. Die Seitenmarkise mit 160 cm wird weniger auf der Terrasse aber dafür eher auf dem Balkon eingesetzt.

Für welche Höhe man sich letztlich entscheidet und für welche Ort liegt am Ende bei einem selbst. Beachten sollte man, dass so eine Seitenmarkise einen Bereich nicht nur vor Blicken sondern auch vor Sonne schützt und so den Bereich etwas abdunkeln kann.

Mit einer Höhe von 160 cm hat man auch einen guten Schutz vor Blicken und es wird dahinter nicht so dunkel wie bei einer Seitenmarkise mit 200 cm Höhe.

Fazit: Ausziehbare Seitenmarkisen sind ideal als Sichtschutz

Seitenmarkise ausziehbar: Seitenmarkisen kann man ausziehen und so sehr schnell einen sehr wirksamen Sicht-, Wind- und Sonnenschutz realisieren.

Aufstellmöglichkeiten für die Seitenmarkise ausziehbar:

  • Terrasse
  • Balkon
  • Garten
  • Pool

An diesen Orten werden Seitenmarkisen eingesetzt und bieten dort vor allem einen guten Sichtschutz.

Um einen guten Sonnenschutz zu realisieren kann man die Seitenmarkise auf der Terrasse auch mit einer Gelenkarmmarkise kombinieren.