Windschutz Terrasse

Windschutz Terrasse: Der Windschutz ist ein Thema für die Terrasse und sollte auch nicht unterschätzt werden. Wenn der Wind nur so um die Ohren pfeift kann das schon sehr unangenehm werden.

Zum Glück gibt es dafür verschiedene Lösungen, einige sind massiv und statisch andere wiederum flexibel und modern.

In diesem Artikel gibt es verschiedene Antworten auf das Winschutz Terrasse Problem.

Welchen Windschutz gibt es für die Terrasse?

Windschutz Terrasse: Die Terrasse ist ein sehr beliebter Ort, an dem man seine Ruhe genießen kann und dafür lassen sich viele auch kreativ aus. Möglichkeiten dafür gibt es viele und dabei sind es nicht nur Pflanzen die man da gut einsetzen kann.

Andere mögen Pflanzen nicht so sehr oder haben einfach keine Zeit sich um das schöne Grün zu kümmern und auch dafür gibt es gute Lösungen.

  1. Ein dekorativer und zugleich guter Windschutz für die Terrasse ist eine Stein-Gabione, das ist ein aus Metallstäben/bzw. aus einem Gitter bestehender Behälter für Steine. Manchmal wird als abschließende Fläche aus Holz als Deckel verwendet. Die Gabione kann man nicht nur auf der Terrasse, sondern auch im Garten und im Vorgarten nutzen.
  2. Pflanzen sind immer gut und auch da gibt es eine große Auswahl. Pflanzen wie der Bambus sind schön, meistens blickdicht und bieten auch einen guten Windschutz. Der Nachteil ist der relativ große Pflegeaufwand und man sollte auf jeden Fall Spaß für die Gartenarbeit bzw. Pflanzenpflege mitbringen.
  3. Der Lamellenzaun lässt sich nicht nur als Gartenzaun, sondern auch gut als Windschutz auf der Terrasse oder im Garten verwenden. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Lamellenzaun auch ein guter Sichtschutz ist. Nachteilig ist, dass man ihn nur schwer wieder wegbekommt, denn dafür müsste man ihn demontieren.
  4. Ein weiterer guter Windschutz ist die Seitenmarkise, diese bietet neben dem Windschutz auch noch einen guten Sichtschutz. Die Vorteile der Seitenmarkise sind beispielsweise der genannte Sicht- und Windschutz, aber auch die hohe Flexibilität. Wenn man die Seitenmarkise gerade nicht braucht kann man sie einfach einrollen und dann hat man wieder freie Sicht. Bei Sturm sollte man sie einrollen.

Wind- und Sichtschutz?

Die oben genannten Lösungen bieten alle einen guten Windschutz. Auch beim Sichtschutz überzeugen sie, da sie alle einen 100%igen Sichtschutz bieten, bis auf die Pflanzen da können auch mal Lücken entstehen.

Je nachdem ob einem der Sichtschutz wichtig ist oder nicht kann man seine gewählte Lösung noch anpassen. Auch dabei sind alle Richtungen möglich, einige wollen mehr Sichtschutz andere weniger.

Viel oder wenig? – Windschutz Terrasse

Windschutz Terrasse: Auch der Windschutz lässt sich anpassen. Wenn man doch einen kleinen Wind haben oder regulierend eingreifen möchte, kann man dies mit flexiblen Lösungen beeinflussen.

Die Stein-Gabione, die Pflanzen und der Lamellenzaun sind gute Lösungen für den Windschutz und dekorativ, aber sie sind alle statisch und schwer zu bewegen.

Die Seitenmarkise lässt sich jeder Zeit einrollen und wenn man sie wieder braucht oder haben möchte kann man sie einfach herausziehen.

Fazit: Windschutz Terrasse, viel möglich!

Windschutz Terrasse: Je nachdem was für eine Lösung man bevorzugt kann man eine statische und dekorative oder eine flexible Lösung auswählen.

Statisch und dekorativ:

  • Gabione
  • Pflanzen
  • Lamellenzaun

Flexibel und modern:

  • Seitenmarkise

Modern und dekorativ:

  • Gabione